G K Sachische Akademie Der Wissenschaften

ISBN: 9783050034850

Published: December 17th 2003

Hardcover

706 pages


Description

G K  by  Sachische Akademie Der Wissenschaften

G K by Sachische Akademie Der Wissenschaften
December 17th 2003 | Hardcover | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, ZIP | 706 pages | ISBN: 9783050034850 | 8.52 Mb

Von allem Anfang an stehen Worterbucher im Zentrum der Aufgaben europaischer Wissenschaftsakademien, und so gehort ein Sachsisches Worterbuch nahezu zwingend zu einer Sachsischen Akademie der Wissenschaften. Der Beginn der Arbeiten daran in den 20erMoreVon allem Anfang an stehen Worterbucher im Zentrum der Aufgaben europaischer Wissenschaftsakademien, und so gehort ein Sachsisches Worterbuch nahezu zwingend zu einer Sachsischen Akademie der Wissenschaften. Der Beginn der Arbeiten daran in den 20er Jahren des 20.

Jahrhunderts ist mit Theodor Frings, dem spater langjahrigen Prasidenten der Akademie, verknupft. Im Dezember 1943 wurde das gesamte Material langjahriger Arbeit bei einem Bombenangriff vernichtet- jedoch konnte die Arbeit 1955 unter der Leitung des Frings-Schulers Rudolf Grosse erneut begonnen und unter dessen Mitarbeitern Gunter Bergmann (seit 1957) und Dagmar Helm (seit 1959) zu Ende gefuhrt werden. Das Worterbuch der obersachsischen Mundarten ist ein alphabetisch geordnetes Bedeutungsworterbuch mit hochsprachlichen Stichwortansatzen.

Es erfasst in vier Banden das Wortmaterial der in Sachsen gesprochenen Dialekte. Das Obersachsische, in Abgrenzung zum Niedersachsischen so bezeichnet, umfasst die Mundarten des einstigen Konigreiches, spateren und nunmehr wieder gebildeten Freistaates Sachsen, dazu die des Raumes zwischen Halle, Wittenberg und Bad Liebenwerda (der zur ehemaligen preussischen Provinz Sachsen gehorte) und von Teilen der schlesischen Lausitz.

Materialgrundlage des Worterbuchs ist - mit gelegentlichen Ruckgriffen - die seit 1850 bis zur Gegenwart in Sachsen gesprochene Sprache. Die Quellenbasis bildet ein Archiv von ca. 700.000 Zetteln mit etwa 1,5 Millionen Belegen, die von wissenschaftlichen Mitarbeitern durch direkte Befragungen zusammengetragen wurden.

Hinzu kommen eingesandtes Material, ausgewertete Fragebogen, Tonaufzeichnungen, dialektgeographische Fachliteratur und mundartliche Belletristik. Nach der jahrzehntelangen wissenschaftlichen Tatigkeit des Sammelns, Forschens und Auswertens ist nunmehr die Publikation samtlicher Bande des Worterbuchs der obersachsischen Mundarten in einem Zeitraum von 10 Jahren abgeschlossen.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "G K":


carnet24.pl

©2008-2015 | DMCA | Contact us